Reichshauptstadt

Drei Stadtansichten von Berlin von wahrscheinlich 1942 (auf jeden Fall während des Zweiten Weltkriegs):

Berlin Stadtschloss
Bald soll’s ja wieder so aussehen dort, wo vor kurzem noch der Palast der Republik stand. Naja, die Uniformen werden wohl nicht gleich wieder so geschneidert werden, wie bei der Wehrmacht. Oder?

Berlin Brandenburger Tor
An der Fanmeile sieht es ja im Prinzip schon wieder aus wie damals. War ja nicht alles schlecht. Und der Pariser Platz kann ja nichts dafür. Sieht doch hübsch aus.

Berlin Unter den Linden
Ich bin mir irgendwie sicher, dass das hier die gegen Luftangriffe getarnte Unter den Linden ist. Ich weiß aber nicht warum. Ist das Gebäude im Hintergrund das Stadtschloss von der Seite?

10 Kommentare

  1. … beim letzen Bild hätte ich ganz spontan auf das Schloss Charlottenburg getippt.

  2. @olli: hmm… aber da müsste dann doch der Zaun davor sein, oder? Das Schloss Charlottenburg hat doch keine so lange direkt an der Straße liegende Front.

  3. stimmt. Der Zaun. Vielleicht haben sie seinerzeit ja eingeschmolzen? Aber die Laternen … die sind so sehr anders, als auf dem ersten Bild.

    Ich scanne übrigens lustiger Weise gerade auch eine Bilderkiste voller Großelternbilder. Die haben natürlich die selben Krisselrand.

  4. Thomas 15.03.2009

    suchbild: an den laternen kann man es wohl festmachen: es müsste der beginn der ost-west achse, des heutigen “17. juni”, sein; am beginn genau auf der anderen seite des brandenburger tores im bild drüber. bei mir in charlottenburg stehen diese laternen noch (aber an der “achse”, nicht am schloss), dort nicht mehr. “unter den linden” standen sie nie. die “achse” war zeitweise komplett getarnt, weil sie aus der luft eine gute orientierung direkt ins zentrum abgab. als kriegspostkarte wunderbar, weil sie zweifelsfrei das “zentrum” abbildet, aber die lokalisierung erschwert.

    zum bild drüber: ja, der pariser platz kann nix dafür. heute wird er vom senat an alle möglichen eventjockel vermietet. eine labelfreie aufnahme wäre heutzutage eine meisterleistung.

  5. thomas: aber wo am heutigen “17. juni” war dieses gebäude? im bereich der jetzigen tu? am brandenburger tor war doch damals auf der seite “17. Juni” auch schon tiergarten, oder?

  6. Thomas 15.03.2009

    es müsste genau am brandenburger tor sein, von westen gesehen. rechts sieht man eine tiergartenecke und links doch wohl auch eine ecke vom tor selbst. die häuserreihe im hintergrund sind (glaube ich) das sog. “haus sommer”, ein weiteres und dann das palais strousberg, in dem seit ca. 1930 die amerikanische botschaft war (und wo sie heute auch wieder steht).
    tu gebäude? das denke ich nicht, denn da würden die winkel zur strasse nicht stimmen.
    einzige vergleichsaufnahme die schnell greifbar war: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Bundesarchiv_Bild_102-10876,_Berlin,_Amerikanische_Botschaft.jpg&filetimestamp=20081209144625 (links davon im bild muss man sich dann das tor denken).

  7. Thomas 15.03.2009

    by the way: ich kam durch verweis über den artikel zum amoklauf aud diese seite. den artikel finde ich lesenswert. nur so als begründung, warum ich plötzlich strassenecken enttarne…

  8. by the way: hab ich mir schon gedacht. ;-) danke fürs lob.

    direkt südlich vom brandenburger tor, ok. ich bin noch nicht hundertprozentig überzeugt, v.a. weil ich auf “meinem” bild die amerikanische botschaft nicht sicher wiedererkenne, aber möglich ist es. danke!

  9. Thomas 16.03.2009

    hab nochmal schnell recherchiert: unter
    http://www.stadtentwicklung.berlin.de/planen/staedtebau-projekte/pariser_platz/de/geschichte/index2.shtml
    findet sich, gleich auf der seite oben, auf einem luftbild von 1913, die ecke rechts oben. und weiter, und unter “chronik der parzellen”, kann man auch einzelne gebäude wie eben das berühmte palais strousberg anschauen. exakt die blickrichtung der postkarte oben findet sich auf die schnelle nicht. aber ich bin inzwischen ziemlich sicher.

    die tarnung war nur zum teil erfolgreich: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Bundesarchiv_Bild_183-45400-0005,_Berlin,_Friedrich-Ebert-Stra%C3%9Fe,_Ruine.jpg&filetimestamp=20081204112016

  10. Das Foto zeigt den Blick vom östlichen Ende der Ost-West-Achse in Richtung Brandenburger Tor (nicht zu sehen) .Man sieht das Nebengebäude des südlichen Torhauses (Haus Sommer?) und rechts davon die alte US-Botschaft.

Kommentar schreiben