Auguste

Auguste

Auguste kam aus der großen Stadt. Was sie in diesem Provinznest genau verloren hatte, ich weiß es nicht. Immerhin war es ein Provinznest mit einer renommierten Universität. Aber studiert hat sie nicht. Wahrscheinlich war sie Gouvernante oder ähnliches in einem Professorenhaushalt. Ich finde, sie sieht stolz aus. Aus gutem Hause.
Ich frage mich, wie es gewesen sein muss. Wie sie den Müllerssohn vom Dorf kennenlernte. Ob er bei ihren Dienstherren verkehrte? Der junge Student. Was eigentlich hat er studiert? Wer hat dem Müllerssohn das Studium ermöglicht? Wie waren sie zusammen. Wenn ich es richtig weiß, hat es lang gedauert, bis ihre Beziehung den offiziellen Status der Ehe erreichte. Wohl weil die beziehungsweise seine wirtschaftlichen Verhältnisse zunächst nichts anderes zuließen. Sind sie „miteinander gegangen“? Was haben sie sich versprochen? Wie sah wohl die Beziehung vor der Ehe aus? Haben sie sich füreinander „aufgehoben“? Warum haben sie solange aufeinander „gewartet“? Soweit ich es sehe, hat sie für ihn die Konfession gewechselt, haben sie zunächst einmal über die Konfessionen hinweg geliebt. Auch keine ganz einfache Sache damals. Was hat die junge Frau aus der großen Stadt an dem Mann aus der Provinz gefunden?

War er Soldat im 1. Weltkrieg? Wie haben sie diese Jahre, den Wechsel vom Kaiserreich zur Monarchie erlebt?
Er wurde Lehrer, sie heiraten. Als der erste Nachwuchs kommt, ist sie über 30,er über 40. Damals war das alt fürs Kinderkriegen. Es werden dennoch drei Kinder. Sie wohnen in einer Kleinstadt, einigermaßen zwischen ihren Geburtsorten und doch damals weit weit weg von beiden Heimaten.

Er hat sich später mit den Nazis angelegt, was ihn seinen eigentlichen Job gekostet hat. Er musste zwar nicht ins Gefängnis oder Schlimmeres, aber sie lebten am Existenzminimum. Wie ging es ihr damit? Wie war sie zu ihren Kindern? Wie war es, den Sohn im Krieg zu wissen? In der Kriegsgefangenschaft der Amerikaner? Wie erlebt sie das Ende des Dritten Reichs? Und die Geburt des ersten Enkels? Wie viele Enkel hat sie erlebt? Ich meine, sie sei kurz vor ihrem Mann irgendwann in den 1960ern gestorben. Aber ich weiß es nicht.

Von ihr habe ich kaum mehr als dieses Portrait. An sie hätte ich viele Fragen.

Kommentar schreiben